Genug Energie haben für die wichtigen Dinge

Damit wir uns auf die großen und wunderbaren Dinge des Lebens konzentrieren können, ist es eine gute Idee, die kleinen Dinge so glatt wie möglich ablaufen zu lassen. Denn auch wenn sie einzeln  klein und unbedeutend erscheinen, rauben sie uns jedes Mal ein kleines bisschen Energie, und mit der Zeit können sich diese kleinen Energiemengen ganz schön summieren. Wie z.B. keinen Parkplatz zu finden, Schlüssel zu verlegen und eine Blase am Fuß zu haben.

Wir wollen dazu beitragen, dass Sie den Kopf frei haben für das, was für Sie am wichtigsten ist.

Und während Parkplätze und verlorene Schlüssel nicht unsere Spezialität sind, haben wir uns viel Gedanken darüber gemacht, Sie frei von Blasen zu halten und andere kleine Ärgernisse an der Schuh-Front zu beheben. Sehen wir mal, ob wir Einige der Ihren lösen konnten:

  1. Sobald es heiß wird, schwellen meine Füße an, und Schuhe werden zur Qual.

Darauf sind wir wirklich stolz: Das Material, aus dem die Sunies hergestellt sind, wird mit steigenden Temperaturen weicher. Ja, Sie haben richtig gelesen. Je wärmer es wird, desto weicher und geschmeidiger werden Ihre Sunies. Und machen Platz für geschwollene Füße.

  1. Wenn ich in den Urlaub fahre, nehmen Schuhe für verschiedene Gelegenheiten viel mehr Platz und Gewicht in meinem Gepäck ein, als sie sollten: Flip-Flops für den Strand, Pumps zum Ausgehen, flache und bequeme Schuhe, die für Stadtspaziergänge und Museen immer noch gut aussehen, Laufschuhe für’s Joggen, Hausschuhe für das Hotelzimmer oder das Airbnb.

(Zu früh im Pandemiezyklus, die Idee von Urlaubsreisen? Sorry. Aber es wird wieder Urlaube und Reisen geben. Und ein bisschen zu träumen tut den Energiereserven gut.)

Mit Sunies im Gepäck brauchen Sie zwar immer noch Ihre Laufschuhe, aber die anderen können Sie daheim lassen, wenn Sie wollen. Sunies sind weich und bequem genug für Stadtspaziergänge, sehen aber trotzdem sehr „angezogen“ aus. Sie sind geborene Strandschuhe und schützen Ihre Füße vor heißem Sand und scharfem Kies, schaffen aber die Verwandlung in “Pumps für das edle Restaurant” mit links. Kein Kellner wird etwas bemerken. Kein anderer Gast wird scheel schauen und denken: “Strandschuhe?!“. Ja, wir sind sicher. Wir haben es getestet. Und schließlich können Sunies mühelos einspringen für zurückgelassene Hausschuhe – falls sie etwas Straßenschmutz an der Sohle haben, einfach kurz im Waschbecken abspülen und trockentupfen.

  1. Plastikschuhe sind wunderbar praktisch, aber viele riechen wie Autoreifen, und der Geruch verliert sich, wenn überhaupt, erst nach Wochen.
Unsere Kundinnen schwärmen vom Geruch der Sunies. Lesen Sie es nach. “Angenehmer Geruch”, sagen sie, oder “riechen nach Lavendel” – es ist Auslegungssache, aber auf jeden Fall ist es nicht der üble Plastikgestank, den Sie zu Recht fürchten. Und Sunies sind sowieso nicht aus klassischem Kunststoff – schließlich werden sie hauptsächlich aus natürlichen Materialien wie Kokos- und Bambusfasern hergestellt.
  1. Strandschuhe lassen sich schwer ausziehen. Sie kleben auf der Haut und man muss die Füße richtig raus-schälen, und das tut scheußlich weh.

Sunies tun das nicht. Sie lassen sich wirklich leicht ausziehen. Wir wollen Ihnen doch nicht wehtun!

 

Wir wünschen Ihnen ein Wochenende voller Freude,

Das Sunies-Team

On having energy for what’s important

In order to keep our focus on the big and wonderful things in life, it’s a good idea to make the small things work as smooth as possible. Because while they seem small and not that important on their own, they tend to zap us of just a tiny bit of energy, and over time that tiny bit can accumulate. Like not finding a parking space, mislaying your keys and having a blister on your foot.

We want to contribute to you having your head free for what is most important to you.

And while parking spaces and lost keys are not our specialty, we did put a lot of thought in keeping you free of blisters and solving other small bothers on the footwear front. Let’s see if we managed to solve some of yours:

  1. As soon as it’s getting hot, my feet swell, and shoes are getting so uncomfortable.

This is something we are really proud of at Sunies: The material they are made of actually softens with rising temperatures. Yes, you read that right. The warmer it gets, the softer and more pliable your Sunies will become. They will give way to your swelling feet.

  1. When going on vacation, shoes for all sorts of occasions take up way too much space and weight in my luggage: Flip-flops for the beach, pumps for going out, flat and comfy shoes that still look nice for city walks and museums, trainers for the morning run, slippers for the hotel room or the Airbnb.

(Sorry if the reference to going on vacation comes a bit early in the pandemic cycle for your corner of the world. There will be vacations and travelling again. And dreaming of something really nice like a beach holiday might actually fill up your tanks again!)

With Sunies, you’ll still need to bring your trainers. But you can leave the other four at home, if you want. Sunies are comfy and soft enough for city walks, while still looking very “dressed”. They are, essentially, beach shoes, and will protect your feet against too hot sand and sharp pebbles, but they take the personality change to “pumps for the nice restaurant” in stride. No waiter will notice. No other guest will look askance and think „beach shoes?!“. Yes, we are sure. We tested this.  And finally, Sunies will easily double for your forgotten slippers – should they have some street grime on them, just give them a wash in the bathroom sink, pat them dry and you’re good to go.

  1. I love plastic shoes because they are really practical, but most of them smell like car tires – and it takes weeks to wear off, if it ever does.

Customers have waxed poetic about how Sunies smell. Read it up. “Really nice smell”, they are saying, or “A bit like lavender” – It’s open to interpretation, but in any case it is not the vile plastic stink you have in mind. And they aren’t classical plastic anyway – don’t forget, they are made mostly from natural materials like coconut and bamboo fibers.

  1. Beach shoes often don’t come off. They stick to your skin and you have to pry them off your feet which, frankly, hurts like hell.
Sunies don’t. They are really easy to slip out of. We’d never want to hurt you.

Wishing you a weekend full of joy,

The Sunies Team

Genug Energie haben für die wichtigen Dinge

Damit wir uns auf die großen und wunderbaren Dinge des Lebens konzentrieren können, ist es eine gute Idee, die kleinen Dinge so glatt wie möglich ablaufen zu lassen. Denn auch wenn sie einzeln  klein und unbedeutend erscheinen, rauben sie uns jedes Mal ein kleines bisschen Energie, und mit der Zeit können sich diese kleinen Energiemengen ganz schön summieren. Wie z.B. keinen Parkplatz zu finden, Schlüssel zu verlegen und eine Blase am Fuß zu haben.

Wir wollen dazu beitragen, dass Sie den Kopf frei haben für das, was für Sie am wichtigsten ist.

Und während Parkplätze und verlorene Schlüssel nicht unsere Spezialität sind, haben wir uns viel Gedanken darüber gemacht, Sie frei von Blasen zu halten und andere kleine Ärgernisse an der Schuh-Front zu beheben. Sehen wir mal, ob wir Einige der Ihren lösen konnten:

  1. Sobald es heiß wird, schwellen meine Füße an, und Schuhe werden zur Qual.

Darauf sind wir wirklich stolz: Das Material, aus dem die Sunies hergestellt sind, wird mit steigenden Temperaturen weicher. Ja, Sie haben richtig gelesen. Je wärmer es wird, desto weicher und geschmeidiger werden Ihre Sunies. Und machen Platz für geschwollene Füße.

  1. Wenn ich in den Urlaub fahre, nehmen Schuhe für verschiedene Gelegenheiten viel mehr Platz und Gewicht in meinem Gepäck ein, als sie sollten: Flip-Flops für den Strand, Pumps zum Ausgehen, flache und bequeme Schuhe, die für Stadtspaziergänge und Museen immer noch gut aussehen, Laufschuhe für’s Joggen, Hausschuhe für das Hotelzimmer oder das Airbnb.

(Zu früh im Pandemiezyklus, die Idee von Urlaubsreisen? Sorry. Aber es wird wieder Urlaube und Reisen geben. Und ein bisschen zu träumen tut den Energiereserven gut.)

Mit Sunies im Gepäck brauchen Sie zwar immer noch Ihre Laufschuhe, aber die anderen können Sie daheim lassen, wenn Sie wollen. Sunies sind weich und bequem genug für Stadtspaziergänge, sehen aber trotzdem sehr „angezogen“ aus. Sie sind geborene Strandschuhe und schützen Ihre Füße vor heißem Sand und scharfem Kies, schaffen aber die Verwandlung in “Pumps für das edle Restaurant” mit links. Kein Kellner wird etwas bemerken. Kein anderer Gast wird scheel schauen und denken: “Strandschuhe?!“. Ja, wir sind sicher. Wir haben es getestet. Und schließlich können Sunies mühelos einspringen für zurückgelassene Hausschuhe – falls sie etwas Straßenschmutz an der Sohle haben, einfach kurz im Waschbecken abspülen und trockentupfen.

  1. Plastikschuhe sind wunderbar praktisch, aber viele riechen wie Autoreifen, und der Geruch verliert sich, wenn überhaupt, erst nach Wochen.

Unsere Kundinnen schwärmen vom Geruch der Sunies. Lesen Sie es nach. “Angenehmer Geruch”, sagen sie, oder “riechen nach Lavendel” – es ist Auslegungssache, aber auf jeden Fall ist es nicht der üble Plastikgestank, den Sie zu Recht fürchten. Und Sunies sind sowieso nicht aus klassischem Kunststoff – schließlich werden sie hauptsächlich aus natürlichen Materialien wie Kokos- und Bambusfasern hergestellt.

  1. Strandschuhe lassen sich schwer ausziehen. Sie kleben auf der Haut und man muss die Füße richtig raus-schälen, und das tut scheußlich weh.

Sunies tun das nicht. Sie lassen sich wirklich leicht ausziehen. Wir wollen Ihnen doch nicht wehtun!

 

Wir wünschen Ihnen ein Wochenende voller Freude,

Das Sunies-Team.

Über Sommerregen und nasse Füße mit Stil

Es ist die Zeit der Poolpartys und Barbecues, der Sonntage mit Freunden im Garten, der Mittagspausen auf Café-Terrassen. Aber nur wenn Sie in einer Region sind, in der es wieder ok ist, Poolpartys zu feiern oder Freunde einzuladen, und in der die Cafés wieder geöffnet sind. Übrigens – wo auch immer auf der Welt Sie gerade sind, wir hoffen, es geht Ihnen gut in dieser schwierigen Zeit; und wenn nicht, hier ist eine virtuelle Umarmung!

Während die Poolsaison in diesem Jahr vielleicht nur zögerlich (oder etwas einsam) anläuft, und Sie vielleicht kaum noch darauf  hoffen, dass Ihre Urlaubspläne halten, ist auf jeden Fall die Zeit des Sommerregens gekommen.

Die Zeit von sanftem Nieseln, das den Geruch nach Gras und Erde hochdampft, von Schauern, die erst harmlos wirken, Sie dann aber eine volle Stunde auf Ihrem Spaziergangs begleiten, und von unerwartetem Schütten, das nach drei Minuten vorbei ist – nicht ohne  Sie vorher von Kopf bis Fuß einzuweichen. Es ist die Jahreszeit, in der man von der Wettervorhersage („sonnig und heiß“) skeptisch in den Himmel schaut (dunstig mit einem kleinen Tupfen  dunkler Wolken) und zu entscheiden versucht, ob man die schönen Ballerinas riskieren oder besser nur Flip-Flops tragen soll. Und hier kommen wir ins Spiel.

Denn hier liegt eine echte Stärke der Sunies: Mit ihnen sind Sie chic und, je nach Farbe,  auch businesstauglich beschuht, aber Sie sind zugleich auch völlig immun gegen Regen und Pfützen. Werden Ihre Füße nass? Unbedingt! Aber Sie werden das mit einem Lächeln abtun, denn ein paar Minuten später sind sowohl Füße als auch Schuhe wieder trocken, Ihre schönen Peep-Toes sind unversehrt, und alle schmutzigen Spritzer gehen leicht unter fließendem Wasser ab oder verschwinden mithilfe eines Schwammes.

Apropos nasse Füße und Pfützen: Sunies-Trägerinnen kann man gelegentlich dabei beobachten, wie  sie aus reinem Spaß in Pfützen springen, sogar mitten in einem sonst sehr erwachsenen Arbeitstag. Und unserem inneren Kind einen Augenblick von Freiheit und Lebensfreude zu schenken, ist gerade jetzt wirklich stärkend.

Falls Sie das auch mal tun – senden Sie uns doch bitte ein Foto oder hashtaggen Sie #puddleproof und #Sunies auf Instagram: Wir freuen uns zu sehen, wie Sie mit Stil nasse Füße bekommen!

Die besten Farben, um einen Sommerregen mit Humor zu nehmen? Wir finden: Sea&Ocean Neon-Blau, um die Meerjungfrau zu spielen, Butterfly Conscious Bamboo oder Butterfly Gold, um Ihre Innere Göttin wachzurufen, und Hawaii Neon-Gelb für Sicherheit und Sichtbarkeit. Aber das sind nur wir – vielleicht haben Sie ganz andere Ideen!

Wir wünschen Ihnen ein Wochenende voller Freude (und Pfützen?),

Das Sunies-Team

P.S. Ihre Sunies haben eine rutschfeste Sohle – sehr nützlich auf nassem Asphalt!

On Summer Rain & Getting Your Feet Wet in Style

It’s the season of pool parties and barbecues, of Sundays spent in the garden with friends, of lunch hours in outside cafés. Provided, that is, you are in a region where it’s already ok to have pool parties, or friends over, and where cafés are open again. By the way – wherever you are in the world right now, we hope that you are alright amidst these challenging times, and if you’re not, we’re sending you a heartfelt hug!

So while pool season may start haltingly (or a bit lonely) this year, and you might have little hopes of your vacation plans coming to fruition, it’s also the season of summer rain.

Of gentle drizzles that bring out the scent of grass and rich soil, of showers that first seem harmless, but then stay with you for the whole last hour of your walk, and of unexpected downpourings that clear up within three minutes – while leaving you drenched from head to toe. It’s the time of year to look skeptically from the weather forecast (sunny and hot) to the sky (kinda dizzy with a small cluster of dark clouds) and trying to decide whether you want to risk your beautiful ballerinas or you should just wear flip flops. Here’s where we come in.

This is where Sunies excel: You’re actually quite dressed up, footwear wise, when you are wearing them, but you are also completely immune to downpours or puddles. Are your feet going to get wet? Absolutely! But you’ll shrug it off with smug grin, because just a few minutes later both your feet and your shoes are going to be dry again, no harm will be done to your beautiful peep toes, and any muddy splashes are going to rinse off easily under running water, or disappear with the help of a sponge.

Talking of wet feet and puddles:  Sunies wearers have been known to jump into puddles for the sheer fun of it, even in the middle of an otherwise very grown up work day – and giving our inner little girl a moment of freedom and pure joy can be a very fortifying thing right now.

Should you ever do this – please do send us a picture or hashtag #puddleproof  and #Sunies on Insta – we’d love to see you getting your feet wet in style!

The most joyful colors for showing panache in the midst of a summer downpour? We are thinking: Sea&Ocean Neon Blue for playing the mermaid, Butterfly Conscious Bamboo or Butterfly Gold to channel your Inner Goddess, and Hawaii Neon Yellow for safety and visibility. But that’s just us – you do you!

Wishing you a weekend full of joy (and puddles?),

The Sunies Team

P.S. Your Sunies are designed with a slip-resistant sole. No skidding danger on wet concrete!