To pack or not to pack…

How do you pack for the holidays?

  • One pair of sandals, to travel in, and for going to town or dinner in the hotel.
  • One pair of flip-flops for the beach.
  • One pair of sneakers, for long walks and if it rains.
  • One pair of strappy heels, for special evenings.
  • And for summer vacation in places with pebbly beaches, a pair of water shoes.

 

If you are anything like me, this is how you pack for your summer holiday. I also pack everything neatly, ironed, labeled, tucked in, zipper-lock protected where necessary.

 

Then, there is my sister.

She opens her suitcase (trust me, I have witnessed this in person, much to my horror!), and just throws random items in. Including shoes. A pair of flip-flops, a pair of sneakers. Maybe sandals.

 

And also, my best friend Fiona. The fashionista.

She has.to.have.a.matching.pair.of.shoes.and.a.bag.with.everything! I think she has a separate shoes suitcase when she travels!

 

Meet Smart girl. She packs only one pair of shoes: Sunies.

They are comfortable to travel in.

They are light and airy for the beach.

They are waterproof, so pebble beaches, here she comes! Summer rain? Bring it on!

Did we say comfortable? So, again, long city walks: check!

And, they are so, so, but oh so adorable, they make any outfit cute just by themselves!

 

Now, packing for next week’s trip to Manly Beach.

I am trying to be like Smart Sunies girl. After all, my Sunies are as versatile as they come.

And so, so pretty. But, baby steps people! It is not only that not packing any shoes at all is so unnatural to me. It is that these Sunies are so beautiful, I decided I am taking two: one to travel in, and one in the suitcase. Sunies Sea&Ocean in Glitter Silver, because (hear Fiona!), they go with everything! And a pair of Sunies Butterfly in Copper in the suitcase, for…. comfort, let’s call it.

Now, if only they started making clothes like this. I could pack everything in a backpack! Yeah, right!

 

 

 

 

 

 

 

Meet Montserrat our guest blogger of the week!

Hello!

First of all, I would like to introduce myself, my name is Monserrat but everybody calls me Monchi. I’m an Argentinian living in Madrid, Spain and I love everything related to beauty and fashion. I love new fashion trends, to innovate with my own looks and also to be comfortable. I always show the real me and I like to share with my followers everything I use, wear and to make some recommendations. My goal is to motivate people like me to take care of themselves, to have some “Me time”, to encourage them to wear whatever they like and enjoy doing it.

Today I’m writing from the Sunies’s blog, an Austrian based brand which designs these beautiful sandals, I’m pretty sure you already know them. I love them, because they are not only comfortable, but they also have fun designs: flowers, sea stars and butterflies. Sunies come in vivid, but also neutral colors which cater to all tastes.  They are the perfect match to different outfits because they’re versatile. They also have an insole foam that makes Sunies comfortable enough to wear them the whole day, Sunies sandals also have a texturised sole which is waterproof, perfect to avoid accidents.

Today I´m sharing with you three different looks to wear them.

  • Top, dress & Sunies
  • Top, skirt & Sunies

Let me know which one was our favorite! I hope you liked my post. I invite you to follow me on my blog and social media.

Xo,

Monchi

—————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

Hola!

Primero me quiero presentar. Mi nombre es Montserrat pero todos me dicen Monchi. Soy Argentina viviendo en Madrid, España. Soy una apasionada de todo lo que es belleza y moda. Me encantan las tendencias e innovar con mis looks. Sin embargo, me gusta estar cómoda. Me gusta mostrarme real y compartir con mis seguidores lo que uso y recomiendo. Darle toques de luz y color a mis looks clásicos. Mi idea es motivar a personas como yo a cuidarse, mimarse y regalarse ese tiempo de paz para sentirse bien con una misma. Animarse a ponerse lo que les gusta y disfrutarlo.

Hoy les escribo desde el blog de Sunies, una marca con base en Austria donde diseñan estas preciosas sandalias, que seguramente ya conozcan. Me encantan porque además de ser muy pero muy cómodas, tienen unos diseños súper lindos, con flores, estrellas de mar o mariposas. Colores vivos y también neutros. Hay gustos para todas! Van súper bien con una infinidad de outfits, son verdaderamente versátiles. Además de tener la plantilla de espuma que las hace cómodas para usar por horas, también tienen la plantilla texturizada para evitar accidentes. Además son flexibles y resistentes al agua.

En el día de hoy les comparto distintas formas de usar las sandalias en 3 looks diferentes.

  • Top, vestido & Sunies
  • Top, falda & Sunies

Cuéntenme cuál les ha gustado más! Espero que les haya gustado y servido mi post. Las invito a seguirme en mi web y redes sociales. www.soymonchiblog.com y instagram.com/soymonchiblog.

Un beso,

Monchi

 

Stylish und nachhaltig  

Stylish und nachhaltig  

(Scroll down for English)

Seit einigen Jahren stellt sich die Modeindustrie langsam auf das Verlangen der Konsumenten nach mehr Nachhaltigkeit und weniger Umweltbelastung ein. Es entstehen immer mehr umweltfreundliche Modelabels, und die bisherigen Labels antworten darauf mit der Einführung umweltfreundlicher Produktlinien. Nachhaltige Bekleidung und Schuhe werden als Trend betrachtet. Wir müssen uns nicht mehr entscheiden zwischen entweder Stil, oder Umweltbewusstsein, wir können beides haben. Das ist eine Erleichterung, und es bringt den Spaß und die Sinnlichkeit zurück in das Bemühen um Nachhaltigkeit.

Genau darum ging es bei Sunies von Anfang an. Wir wollten Strandschuhe herstellen, die Sie den ganzen Tag tragen können, ohne sich underdressed zu fühlen, lustige und farbenfrohe Schuhe, die Sie lieben und in denen Sie sich schön fühlen würden, die bequem sind und sich wie eine zweite Haut anfühlen. Und wir wollten Schuhe herstellen, die die Umwelt so wenig wie möglich belasten. Deshalb ist uns die Recyclingfähigkeit so wichtig.

Wie Sie in einem Artikel auf ecowarriorprincess.net  ausführlicher lesen können, kämpft die Schuhindustrie insgesamt mit einem wachsenden Abfallproblem. Auch wenn sich immer mehr Hersteller dafür entscheiden, für ihre Produkte (zumindest teilweise) recycelte Kunststoffe zu verwenden, hat die Branche im Hinblick auf die Recyclingfähigkeit der Schuhe selbst noch viel Arbeit vor sich – die durchschnittliche Lebensdauer von Sport- und Freizeitschuhen ist zu kurz, um zu rechtfertigen, dass sie auf einer Deponie landen.

Ein Problem, das wir bei Sunies so lösen:

Während 77% der Materialien, aus denen die Sandalen zusammengesetzt sind, Naturfasern aus Bambus, Kokosnuss und Salz sind, handelt es sich bei den restlichen 23% um recyceltes PVC – ausschließlich recyceltes PVC. Das ist der erste, sehr wichtige Schritt: Die Verwendung von Neukunststoff ganz zu vermeiden.

Aber Sunies gehen noch einen Schritt weiter: Die Schuhe sind vollständig recycelbar. In unserer Fabrik kann ein ausrangiertes Paar Sunies re-granuliert und dann zu einem neuen Paar geformt werden. Ihr altes Paar Sunies könnte tatsächlich Ihr nächstes Paar werden, mit so gut wie keinem  Materialabfall.

Alles, was nötig ist, damit das wirklich funktioniert, ist Ihre Mithilfe: Wir können nur recyceln, was Sie uns zurückschicken. Um dies für Sie so einfach und attraktiv wie möglich zu gestalten, senden wir Ihnen auf Wunsch ein Rücksendeetikett zu (bitte senden Sie eine E-Mail an info@sunies.eu), damit Sie die Schuhe kostenlos zum Recycling einsenden können. Und sobald Ihre ehemaligen Sunies bei uns eintreffen, schicken wir Ihnen einen Gutschein für einen Rabatt auf Ihre nächste Bestellung, damit Ihre aktiver Einsatz für die Gesundheit unseres Planeten auch finanziell belohnt wird.

Tolle Initiative von Sunies, oder? 🥰

 

 

Stylish and Sustainable  

For several years now, the fashion industry has been slowly adjusting to the consumer’s wish for more sustainability and less environmental impact. More and more eco-friendly fashion labels are being born, and existing labels answer by introducing eco-friendly product lines. Sustainable clothing and footwear is seen as trending. You no longer have to choose between being stylish and being sustainable. That’s a relief, and it brings the fun and the sensuality back to being environmentally conscious. 

And that’s what Sunies is about. We wanted to make beach shoes that you could wear all day long without feeling underdressed, fun and colorful shoes that you’d love and feel beautiful in, that are comfortable and feel like a second skin. And we wanted to produce shoes with as little impact on the environment as possible. That’s why recyclability is really important to us.

As you can read in more detail in an article on ecowarriorprincess.net, the footwear industry in general is battling a growing waste problem. Even though more and more manufacturers opt to use recycled plastics (at least in part) for their products, the industry has still a lot of work to do when it comes to recyclability – the average life span of sports and leisure shoes is too short to justify them ending up in a landfill.

Sunies is contributing to solve the problem this way:

While 77% of the materials used to compose the sandals are natural fibers derived from bamboo, coconut and salt, the remaining 23% are recycled PVC – only recycled PVC. That’s the first, very important step: To avoid the use of virgin plastic completely.

But Sunies are going one step further: The shoes are completely recyclable. In our factory, a discarded pair of Sunies can be re-granulated and then molded into a new pair. Your old pair of Sunies could actually become your next pair, with hardly any material waste along the way.  

All this needs to really work out, is your help: We can only recycle what you send back to us. To make this as easy and attractive as possible for you, we will send you a return label upon your request (please email info@sunies.eu), so that you can send in the shoes for recycling free of cost. And as soon as your former Sunies are sent to us, we will send you a voucher for a discount on your next order, so that your active care for our planet’s health is also financially rewarded. 

Isn´t that amazing? 🥰

 

10 Dinge, die wir an (diesem) Sommer lieben

10 Dinge, die wir an (diesem) Sommer lieben

(Scroll down for English)

Aaah… der Sommer ist die Zeit des Glücks, oder? Die Zeit der Freiheit, des Loslassens, der neuen Entdeckungen, des ungetrübten Lebensgenusses.

Daran hat sich nichts geändert, auch wenn es eine Pandemie gibt und viele Dinge anders sind.

Es gibt immer noch so viel, was man am Sommer, und besonders an diesem Sommer, lieben kann. Überlegen Sie mal: Es ist sehr wahrscheinlich, dass all das, was diesen Sommer anders macht als andere zuvor, so nicht mehr wiederkommen wird.

  1. Die eigene Stadt wie ein Tourist erkunden, und dabei die lokalen Geschäfte und Kultur unterstützen: Die Tatsache, dass wir nicht wie gewohnt reisen können, hat viele von uns dazu gebracht, stattdessen unsere eigenen Städte und Nachbarschaften zu erkunden. Viele Städte machen das Beste draus und organisieren Konzerte im Freien oder (wie in Wien) ganze Kulturfestivals unter freiem Himmel, einige Veranstaltungen sogar bei freiem Eintritt.
  2. Urlaub im eigenen Land: Es gibt so viele wunderbare Orte, an denen wir uns innerhalb unserer eigenen Grenzen entspannen und auftanken können, üppige Berge zum Wandern, Seen, an denen wir unsere mit Sunies bekleideten Füße baumeln lassen können, Städte zum Erkunden, die nur zwei Autostunden entfernt sind… Vielleicht haben wir ja einen kleinen Schubs gebraucht, um wieder sehen und genießen zu können, was direkt vor uns liegt.
  3. Eiscremegeschäfte – Sie werden immer einen besonderen Platz in den Herzen der meisten Sommerliebhaber haben. Und im Moment scheint es noch genießerischer als sonst, wenn wir mit einer Tüte herumlaufen, die mit unseren Lieblings-Eissorten überquillt.
  4. Das schöne und sonnige Wetter, natürlich. Viel im Freien sein, auf einer Parkbank im Schatten zu Mittag essen, Freunde zum Picknick treffen – dieser Sommer bietet viele Gelegenheiten, Ihre Sunies zu tragen. Und wenn Sie Fotos davon machen, und auf unserer Instagram-Wand vorkommen möchten, vergessen Sie nicht, uns mit @sunies_europe zu markieren!
  5. Bewegungsklassen im Freien – noch nie gab es so viele Gelegenheiten, Tai Chi oder Yoga oder sogar HIIT im Park mit einer Gruppe zu machen, und das (weil es anscheinend jeder macht) ohne die geringste Verlegenheit. Ist es nicht wunderbar, wie viele Dinge, die wir uns früher nicht getraut hätten, jetzt normal werden?
  6. Die Kreativität, die diese Situation freigesetzt hat. Von durchsichtigen Masken, die es anderen ermöglichen, Ihr Lächeln zu sehen, über neue Möglichkeiten, mit unserem Arbeitsplatz in Kontakt zu bleiben, bis zu all den Menschen in unserer Umgebung, die neue Geschäftsmodelle für sich erfinden müssen (wie etwa der örtliche Obst- und Gemüsehändler, der bisher die gehobene Gastronomie belieferte, und während der Schließung der Restaurants in Sekundenschnelle umgestellt hat auf das Beliefern von privaten Haushalten). Vieles, das aus all dieser Kreativität und Innovation entsteht, wird uns noch lange gute Dienste leisten.
  7. Barbecues und Pool-Partys: Sie sind etwas seltener geworden, sie brauchen mehr  Überlegung und Bedacht, damit sie wirklich sicher und verantwortungsvoll sind, meist sind sie kleiner als gewöhnlich – und durch all die nötige Vorsicht wird die Freude daran, sich zu treffen, wieder mal zu plaudern und einen faulen Sonntagnachmittag gemeinsam zu genießen, gleich noch viel wertvoller, finden Sie nicht auch?
  8. Das Summen von Bienen und  das Zirpen der Grillen:  Wir wissen nicht, wie es Ihnen geht, aber für uns haben solche traditionell-normalen Sommergeräusche eine sehr beruhigende Wirkung, fast als ob die Bienen “Keine Sorge!” summen und die Grillen “Es wird alles gut!” zirpen würden.
  9. Fashion. Es ist sehr entspannen in Pinterest zu schauen die nächste Fashion-trends vom Summer! Es geht darum, Spaß zu haben!
  10. Farben! Von blühenden Sträuchern bis zu bunten Eiskugeln, von intensiv Campari-farbenen Sonnenuntergängen bis zum Spaß dran, sich eine neue  Sunies-Farbe auszusuchen: Der Sommer ist die beste Zeit, um in der Buntheit zu schwelgen.

10 things we love about this summer.

Aaah… summer is the time for happiness. The time of freedom, of hanging loose, of making new discoveries, of enjoying life to the fullest. Here are 10 things why we felt in love with this summer.

  1. Getting to know our own city from a tourist perspective, and supporting local commerce and culture: Not being able to travel like we’re used to has made many of us explore our own towns and neighborhoods instead, often helped along by city councils raising to the occasion by organizing outdoor concerts or (like in Vienna) entire outdoor culture festivals, some even free of charge.
  2. Discovering your own country: There are so many wonderful places where we can relax and recharge within our own borders, lush mountains to hike in, lakes to dangle our Sunies-clad feet in, cities to explore that are just a two-hour drive away or even beaches! So maybe we needed a little shove to make us see and enjoy what’s right in front of us.
  3. Ice cream shops – They will always have a special place in the hearts of most summer lovers, and right now walking along with a cone in your hand that’s spilling over with your favorite ice cream flavors seems even more exquisite.
  4. The nice and sunny weather, of course. Staying outside a lot, lunching on a park bench in the shade, meeting friends for picnics – this summer presents lots and lots of occasions to wear your Sunies. And if you take pictures, and want to be featured on our Instagram wall, don’t forget to tag us @sunies_europe!
  5. Outdoor activities – never have there been so many opportunities to do tai chi, or yoga, or even HIIT in the park, with a group, and (because apparently everyone does it) without feeling embarrassed in the least. Isn’t wonderful how many things that we wouldn’t have dared before are becoming normal now?
  6. Summer Fashion. There’s nothing more exciting than thinking about wearing shorts, dresses, skirts and light fabrics after the winter. It is really fun to look for the upcoming summer fashion trends on Pinterest and styling up your outfits with them.
  7. Barbecues and pool parties: They’ve become a bit rarer, they take a bit of thought and deliberation to plan so they’re really safe and responsible, most have smaller groups of guests than usually – and the happiness to meet and chat and enjoy a lazy Sunday afternoon together is all the more treasurable, don’t you think?
  8. The buzzing of bees, and the chirping of crickets – we don’t know about you, but for us such eternally normal summer sounds are having a very soothing effect, as if the buzzing said “Don’t worry!” and the crickets chirped: “It’s going to be ok!”
  9. The chance to be a mermaid. In hot summer days who doesn’t love to swim in refreshing water? Weather you have the chance to go to a lake, pond or the beach, lying wet and taking the sun is one of the best feelings ever.
  10. Colors! From flowering bushes to ice cream flavors, from intensely Campari-colored sunsets to the joy of picking Sunies in a new color: Summer is the season to bask in the colorful.

Entspannen am Seeufer (real oder nachempfunden)

Entspannen am Seeufer (real oder nachempfunden)

(Scroll down for English)

Die Füße in kühlem Wasser baumeln zu lassen, ist vermutlich die allersommerlichste Art der Entspannung. Auf einem Steg sitzen, das Gesicht der Sonne zugewandt, die Füße im Wasser plantschend, und nur atmen, schauen, die Brise genießen, die über Ihre Arme streicht, sich am Kontrast von heißen Sonnenstrahlen auf der Haut und kühlem, seidigem Wasser an den Füßen erfreuen, während eine Hummel vorbeisummt und vielleicht, wenn Sie an einem See sitzen, kleine Fische kommen und Ihre Zehen kitzeln… Sunies Sandalen sind dafür wunderbare Begleiter. Sie können sie einfach anbehalten im Wasser, oder Sie können sie problemlos auch mit nassen Füßen gleich wieder anziehen, wenn Sie fertig sind. Und sehen Sie nur, wie hübsch sie aussehen im Wasser!

In weiten Teilen Europas ist das ja schon möglich, die Füße im Seewasser oder im Meer baumeln zu  lassen – solange Sie den empfohlenen Abstand einhalten.

In den Teilen der Welt, die noch (oder wieder) im Lockdown sind, klingt es aber wie ein ferner Traum. Wir schlagen vor: Lassen Sie sich davon nicht unterkriegen. Sie verdienen sommerliche Entspannung, und wenn Sie im Lockdown sind, dann nur umso mehr. Wenn Sie also ein wenig kreativ werden müssen, um dieses spezielle Sommer-Gefühl zu erreichen, dann – tun Sie genau das!

Stellen Sie einen Eimer oder eine Wanne voll kühlem Wasser auf Ihren Balkon oder vor Ihr Sofa, ziehen Sie Ihren Badeanzug, einen Sonnenhut und Ihre Sunies an, suchen Sie sich einen Sommer-Soundtrack, der Ihnen gefällt (haben Sie die Soundscapes auf noisly.com gesehen? Sie können dort ein kostenloses Konto eröffnen und Geräusche wie plätschernde Wellen, Grillen, knisterndes Feuer und mehr so lange mischen, bis Sie die entstehende Geräuschkulisse so richtig entspannend finden), mixen Sie sich einen sommerlichen Mocktail oder Cocktail, stellen Sie den Ventilator auf „sanfte Brise“ ein und genießen Sie eine halbe Stunde Fantasie-Strand. Plätschern Sie mit den Füßen im Wasser, schlürfen Sie Ihren Drink, schließen Sie die Augen und stellen Sie sich vor, dass Sie die duftende Luft am Seeufer oder am Meer einatmen.

Klar, vielleicht kommen Sie sich komisch vor dabei, oder Sie müssen lachen über die Verrücktheit des Ganzen, und vielleicht brauchen Sie ein wenig Zeit, bis Sie sich auf die Stimmung einlassen können. Aber Lachen tut uns auf jeden Fall gut, und auch wenn es um Sommer-Entspannung in Lockdown-Zeiten geht, sind wir es uns schuldig, unser Bestes zu versuchen. Probieren Sie es einfach aus – ein wirklich lustiges Instagram-Video ist das Mindeste, was dabei rauskommt (wenn Sie eins hochladen, vergessen Sie nicht, @sunies_europe zu taggen)!

Lakeside bliss (real or make-believe)

Dangling your feet in refreshing water could just be the most summer-ish way of relaxing. Sitting on a jetty, your face looking to the sun, splashing your feet in the water below and just breathing, looking, enjoying the breeze that caresses your arms, delighting in the contrast of hot sun rays on your skin and cool, silky water on your feet, while a bumblebee buzzes along and maybe, if you are on a lake, small fish come and tickle your toes… Sunies sandals are wonderful companions for these special moments. You can wear them if you like, or you can easily slip them back on your wet feet when you’re done. And see how great they look in the water:

In several regions in Europe, you can already experience it, if you have a lake or ocean near you, as long as you keep the recommended distance.

In those parts of the world that are still more strictly on lockdown, dangling your feet in the water on a lake may sound like a faraway dream. We propose: Don’t let it get to you. You deserve summer-style relaxation, more so if your place is on lockdown, and if you have to get creative to stage it, then do just that!

Fill in a bucket with fresh water, put it on your balcony, or garden, put on a bathing suit, a sun hat and your Sunies, find a summer soundtrack you like (we recommend you the “Poolside Holiday Playlist” on spotify), mix a summery mocktail or cocktail, put your fan on a breeze-like speed and enjoy a half hour of make-believe. Splash your feet in the water, sip your drink, close your eyes and imagine inhaling the beautiful air at the lakeside, or on the ocean. Sure, maybe you will feel awkward at first, or laugh at the craziness of it all, and maybe you need a bit of time and self-encouragement to get into the spirit of it, but laughter is good for us anyway, and we owe it to ourselves to put our best foot forward. Just try it – at the very least you’ll get a really fun Instagram video out of it (If you do, don’t forget to tag us @sunies_europe)!

 

-Your Sunies Team

Farbige Stimmung mit Sunies

Farbige Stimmung mit Sunies

(Scroll down for English)

Letzte Woche haben wir über Trendfarben gesprochen und wie Sie Ihre Lieblingsfarben auch dann tragen können, wenn sie Ihnen auf den ersten Blick nicht stehen.

In der Zwischenzeit ist uns ein Bericht darüber begegnet, wie die alten Ägypter Farben als Heilmittel eingesetzt haben. Er könnte mehr Mythos als historische Wahrheit sein, aber auch wenn es nicht ganz wahr ist, ist es wunderschön: Stellen Sie sich Tempel vor, die ausschließlich zu dem Zweck gebaut wurden, mit Farbe zu heilen. Stellen Sie sich Räume vor, in denen das Sonnenlicht durch farbige Edelsteine, wie Rubine und Saphire, gefiltert wird und auf die Patienten fällt, und den Raum und die Menschen darin in rotes, blaues, rosa, grünes oder gelbes Licht taucht, je nachdem, wovon sie geheilt werden sollten.

Heute wird Farbe von Marketingspezialisten und Innenarchitekten eingesetzt, um unsere Stimmung und unser Verhalten zu beeinflussen, und die Auswirkungen von Farben auf Emotionen werden von Psychologen untersucht. Farbe ist ein mächtiges Kommunikationsmittel, sie kann Handlungen auslösen, unsere Stimmung messbar verändern und sogar physiologische Reaktionen hervorrufen. Es gibt Farben, die mit erhöhtem Blutdruck oder erhöhtem Stoffwechsel in Verbindung gebracht wurden oder die laut Studien die Leistung beeinflussen können.

Warum also nicht bewusst Farben einsetzen, um unsere Stimmung aufzuhellen, uns zu energetisieren oder zu beruhigen?

Zuerst müssen Sie wissen, dass die allgemeine Wirkung einer bestimmten Farbe für Sie persönlich nicht unbedingt auch zutrifft. Unsere Reaktionen auf eine Farbe sind oft sehr persönlich und hängen mehr von unserer Erfahrung ab, und der Kultur, in der wir aufgewachsen sind, als von der Farbe selbst. Deshalb sollten Sie sich immer mehr auf Ihre spontane Reaktion auf eine Farbe verlassen als auf verallgemeinerte Zuschreibungen.

Trotzdem kann uns die Farbpsychologie einige nützliche Hinweise darauf geben, welche Farben wir um uns haben sollten, je nachdem, was wir erreichen wollen.

Die beruhigenden:

Die Farben auf der kühlen Seite des Spektrums, wie Blau, Grün, Türkis und alles dazwischen, haben eine beruhigende Wirkung gezeigt, sowohl auf die Emotionen als auch auf die Physiologie. Das sind also Ihre besten Verbündeten, wenn Sie Ihr Stressniveau senken wollen. Blau wird mit Gelassenheit, einem Gefühl von Stabilität und höherer Produktivität assoziiert, Grün wirkt bei den meisten Menschen entspannend und Stress verringernd.

                            Colors from left to right: Sunies green, Blue and Green

 

Die energetisierenden:

Kräftige Farben auf der warmen Seite des Spektrums, von Rot über Orange bis Gelb, werden am häufigsten als energetisierend beschrieben – Gelb kann sogar Ihren Stoffwechsel anregen.  Starkes Pink wirkt anregend, ebenso wie Rot, und beide Farben können auch Gefühle von Leidenschaft, Liebe und Wärme auslösen.

   Colors from left to right: Red, Neon Pink and Neon Orange

Die Stimmungsaufheller:

Helle Farben wie Weiß-, Perl- oder Silberschattierungen und Pastelltöne scheinen unsere Stimmung zu heben, während sie neutral sind, wenn es darum geht, zu beruhigen oder zu energetisieren.

                       Colors from left to right: Glitter Silver, Pearl and Rose

 

 

Color Your Mood with Sunies

Last week we were talking about trend colors and how to wear those you love, even if they happen not to flatter your personal coloring.

Since then, we came across a story about how the ancient Egyptians used color to heal. It could mostly be a myth, but even if it’s not entirely true, it is beautiful: Imagine temples built exclusively for the purpose of healing with color. Imagine rooms where sunlight was filtered through colored gems, like rubies and sapphires, and shining on the patients, bathing them, and the room, in red, blue, pink, green or yellow light, depending on what they should be cured of.

Today, color is used by marketing specialists and interior decorators to influence our mood and behavior, and the effects of colors on emotion are studied by psychologists. Color is actually a powerful communication tool, it can signal action, change our mood measurably, and even provoke physiological reactions. There are colors that have been associated with increased blood pressure or increased metabolism, or that are able to influence performance according to studies.

So why not use color deliberately to lighten your mood, energize you, or calm you down?

Before we tell you a few basic findings of color psychology and how to use colors to your advantage, you need to know that the general effects of a certain color may not be the same for you. Your reactions to a color are often deeply personal and depend more on your own experience and the culture you grew up in, than on the color itself. So you want to always check in with your spontaneous reaction to a color before relying on generalized attributions.

That said, color psychology can give us a few useful pointers on what colors to surround us with, depending on what we want to achieve.

The calming ones:

The colors on the cool side of the spectrum, like blue, green, turquoise and everything in-between, have shown a calming effect, both on emotions and physiology. So these are your best allies when you want to lower your stress level. Blue is associated with calmness, a feeling of stability and higher productivity, green acts relaxing and de-stressing for most people.

                     Colors from left to right: Sunies green, Blue and Green

The energizing ones:

Strong colors on the warm side of the spectrum, from red to orange and yellow are most often described as energizing – yellow can even increase your metabolism.  Hot pink acts stimulating, as does red, and both colors can also trigger feelings of passion, love and warmth.

Colors from left to right: Sunies green, Blue and Green

 

The mood lighteners:

Light colors, shades of white, pearl or silver, and pastels seem to enhance our mood while acting neutral when it comes to calming or energizing.

                       Colors from left to right: Glitter Silver, Pearl and Rose

 

 

-Your Sunies Team.

 

Wie Sie Trendfarben tragen, auch wenn sie Ihnen „nicht gut stehen”.

Wie Sie Trendfarben tragen, auch wenn sie Ihnen „nicht gut stehen”.

(Scroll down for English)

Wahrscheinlich kennen Sie dieses Gefühl – plötzlich gibt es eine Farbe, die Sie überall sehen, in Schaufenstern, in Zeitschriften, in Ihrem Lieblings-Online-Shop, und Sie lieben sie… ABER. Sie spüren in Ihren Knochen, dass diese Farbe nichts für Sie ist, sie wird erfahrungsgemäß nicht gut aussehen an Ihnen, vielleicht sogar Ihren Hautton auf eine Weise verändern, die Ihnen nicht gefällt. Also beschließen Sie, sie zu ignorieren. Aber Sie sehen sie immer noch überall, und seitdem Sie sich entschieden haben, dass es wirklich eine schlechte Idee wäre, in einer Bluse dieser Farbe aufzutauchen, scheint der schöne Farbton Sie fast zu verfolgen. Sie wollen ihn… aber sollten Sie?

Welche Farben für Sie leicht zu tragen sind und welche Sie lieber vermeiden, hängt von Ihrem Hautton und Ihrer Haar- und Augenfarbe ab, aber das Wichtige ist – Sie können jede Trendfarbe tragen, die Sie lieben, auch wenn sie nicht perfekt zu Ihrer persönlichen Farbgebung passt.

Wie? Es gibt ein paar einfache Tricks:

  1. Das Wichtigste: Abstand zur Haut – In den meisten Fällen wird es ausreichen, die Farbe in einem Abstand von Ihrem Gesicht zu halten. Wenn Sie zum Beispiel feststellen sollten, dass eine safranfarbene Bluse Sie etwas blass aussehen lässt (viele sehr helle Hauttöne haben dieses Problem), bedeutet das nicht, dass ein Rock in dieser Farbe das auch tun wird. Kombinieren Sie ihn einfach mit einem Top oder einer Bluse in einer Farbe, die Ihnen wirklich schmeichelt.

Wir kaufen oft die flüchtiger modischen Dinge als Tops oder Blusen, und vertrauen bei Hosen oder Röcken auf qualitativ hochwertige Basics in neutraleren Farben. Aber es gibt nichts, was Sie davon abhalten könnte, dies umzudrehen!

  1. Eine zweite Idee ist es, die betreffende Farbe mit einem Schal abzublocken – Sie würden also zwar ein Oberteil in einer Farbe tragen, die nicht ganz ideal für Sie ist, direkt beim Gesicht aber einen Schal oder ein Foulard in einer für Sie sehr schmeichelhaften Farbe dazwischenschieben. Im Sommer ist das wahrscheinlich nicht die beste Option, vermutlich mögen Sie die Hacks 3 und 4 lieber:
  2. Schummeln Sie die Farbe unter – tragen Sie die Farbe als eine von mehreren innerhalb eines Musters – sei es ein Paisley, ein florales oder ein geometrisches. Wichtig ist nur, dass die anderen Farben im Muster möglichst alle Ihrem Hautton schmeicheln.
  3. Tragen Sie den Farbton in Ihren Accessoires – wie einer Handtasche oder einem Paar Schuhe. Und kombinieren Sie das mit kleinen Akzenten in der gleichen Farbe, wie einem Armband, einem Gürtel oder sogar einem Haargummi. Sunies sind perfekt für das Spiel mit Farben – wir bieten Ihnen bei jedem Modell 18 verschiedene Farben zur Auswahl, so dass Sie unabhängig von Ihrem Hautton oder Ihren modischen Vorlieben die idealen Farben finden werden, um Ihre Garderobe trendiger, lustiger und bunter oder eleganter zu gestalten. Probieren Sie Sunies Hawaii in Coral, wenn Sie die Trendfarbe Coral Rose lieben (sie sehen toll aus, sobald Sie eine leichte Bräune an den Beinen haben), oder Sunies Sea&Ocean Green, wenn Sie das neue Biscay Green toll finden.

3 und 4 sehen übrigens am besten kombiniert aus. Sie könnten zum Beispiel die trendige, aber nicht so schmeichelhafte Farbe aus dem gemusterten Stoff mit Sunies wiederholen, und eine der (für Sie) idealen Farben näher an Ihrem Gesicht, mit einer Halskette oder Ihrer Lieblingssonnenbrille.

Viel Spaß mit Ihren liebsten Trendfarben!

 

How to Wear Trend Colors Even When They Don’t “Suit” You

You probably know that feeling – suddenly there’s a color you see everywhere, in shop windows, in magazines, in your favorite online shop, and you love it… BUT. You know in your bones that this color is not for you, it will either wash you out or change your skin tone in a way you don’t like. So you decide to ignore it. But it’s still everywhere, and ever since deciding that it would be really a bad idea to show up in a blouse  of that color, the beautiful hue seems to almost haunt you. You want it… but should you?

Which colors are easy for you to wear and which you feel you have to avoid depends on your skin tone and hair and eye coloring, but the point is – you actually can wear a trend color that you love, even if it’s not the perfect fit for your coloring.

There are a few simple hacks to wearing a color that doesn’t seem look good on you.

  1. The most important is: use the color in your favor. In most cases, it will be enough to keep the color at a distance from your face. If, for example, you should find that, a saffron colored blouse makes you look a bit pale (a lot of very light skin tones have that problem), this doesn’t mean that a skirt in the same color will do the same. Just combine it with a shirt or blouse in a color that truly flatters you.

We often buy the more fleetingly fashionable things in the form of tops or blouses, and rely on high quality basics in more neutral colors when it comes to pants or skirts. But there’s nothing to keep you from flipping this around!

  1. A second idea is to block the color off with a scarf in a color that is good for you. So, you would wear a top in a color that is not ideal for you, but put a scarf or foulard in a “perfect for you” color around your neck. In summer, that’s probably not the best option, so you may prefer hacks 3 and 4:
  2. Sneak it in – wear the color as one of several inside a pattern – be it a paisley, a floral or a geometric one. What you have to look out for though, is that the other colors in the pattern should ideally all be flattering to your skin tone.
  3. Wear it in your accessories – like a handbag, or a pair of shoes in that color. And combine with small accents in the same color, like a bracelet, a belt or even a scrunchie. Sunies are perfect for playing with colors. We offer you 18 colors to pick from, so whatever your skin tone or fashion preference, you will find the ideal colors to make your wardrobe more trendy, more fun and colorful, or more elegant. Try Sunies Hawaii in Coral if you love the trend color Coral Rose (they will look great as soon as you have a slight tan on your legs), or the Sunies Sea&Ocean in Green if you adore the new Biscay Green.

3 and 4 look best combined, by the way. You could for instance repeat the trendy, but not so flattering color from the patterned fabric with Sunies, and one of the more flattering (for you) colors nearer to your face, with a necklace or your favorite Sunglasses.

Have fun with your favorite trend colors!

 

-You Sunies Team.

Hinterlassen wir aufbauende Spuren!

Hinterlassen wir aufbauende Spuren!

(Scroll down for English version)

Haben Ihre Eltern einmal einen Fußabdruck von Ihren winzigen Babyfüßen gegossen? Es ist eine Mode, die kommt und geht, wie die Handabdrücke, die Kinder im Kindergarten als Muttertagsgeschenke machen – aber wenn Sie solche Abdrücke in Ihrer Familie haben, dann haben Sie wahrscheinlich schon miterlebt, wieviel gerührte Freude aufkommt, wenn Eltern oder Tanten eines dieser Kunstwerke in einer Schachtel mit alten Fotos und Andenken wiederentdecken.

Die Spuren und Abdrücke, die wir und andere hinterlassen, können interessant sein, und berührend – Bilder von prähistorischen Höhlenmalereien die uns durch die Zeit hindurch berühren, Fußspuren  im Sand, die von der steigenden Flut weggespült werden, die uns seltsam nostalgisch machen. Die Abdrücke und Spuren, die wir hinterlassen, sind uns wichtig, weil sie Teile unserer Geschichte erzählen und weil sie festhalten, was uns wichtig ist – wie wenn Liebespärchen ihre Initialen in Baumstämme ritzen oder mit Herzen verzierte Vorhängeschlösser an Brückengeländer hängen.

Natürlich sind die wichtigeren Spuren, die wir in unserem Umfeld hinterlassen, die in den Herzen und im Leben der anderen. Ein Lächeln, das den Tag eines Unbekannten erhellt, ein “Dankeschön”, das jemandem das Gefühl gibt, gesehen zu werden, oder eine Ermutigung, die einer Freundin die Energie gibt, weiterzumachen. Und es gibt viele Wege, aufbauende Spuren von sich selbst zu hinterlassen.

Wenn Sie ein Paar Sunies besitzen und mal mit ihnen auf nassem Sand oder über weiche Erde gelaufen sind, dann haben Sie es schon bemerkt: Sunies hinterlassen die allerschönsten Spuren! Abdrücke von Muscheln und Seesternen, von tanzenden Schmetterlingen oder eine Spur von blühendem Hibiskus. Es ist eine kleine und flüchtige Möglichkeit, die Welt ein Stück schöner zu hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben. Jemanden zum Lächeln zu bringen, der hinter uns geht.

Es ist auch ein wunderschönes Motiv für Ihr Instagram – und wenn sie uns das Foto zeigen (Hashtag #sunies), freuen wir uns riesig.

Es gibt aber auch eine schwerwiegendere Art Fußabdruck, den CO2-Fußabdruck; und vielleicht ist der es, über den Sie sich mehr Sorgen machen. Wir auch. Uns bei Sunies liegt der Kohlenstoff-Fußabdruck, den wir und Sie hinterlassen, sehr am Herzen. Deshalb sind Sunies vegan, recycelbar, überwiegend aus natürlichen und erneuerbaren Ressourcen hergestellt und ethisch produziert.  Wir werden in einem der nächsten Blog-Artikel mehr darüber erzählen.

Für diesmal wünschen wir Ihnen ein schönes Wochenende, voller aufbauender Spuren, denen Sie folgen und die Sie hinterlassen können!

Das Sunies-Team

Let’s leave uplifting tracks behind!

Have your parents ever made a footprint cast of your tiny baby feet? It’s a trend that comes and goes, as do the handprints children make in kindergarten as mother’s day presents – but if you have some of these in your family, chances are you’ve seen a parent or aunt tear up with memories when one of these artworks was found in a box between old photos and keepsakes.

The traces and prints we and others leave behind can be interesting, and touching – like prehistoric cave paintings that touch us through time, footprints in the sand being washed away by the rising tide, that make us feel oddly nostalgic. We care about the prints and tracks we leave behind, because they tell parts of our story and what’s important to us – like when young lovers carve their initials into the bark of trees, or put love padlocks on bridge railings.

Of course the more important traces we leave in our wake are those in the hearts and lives of others, smiles that made a stranger’s day brighter, a “thank you” that made someone feel seen, or an encouragement that gave a friend the energy to go on. And there are many ways to leave uplifting traces of yourself behind.

If you own a pair of Sunies, and you have walked with them on wet sand or over soft earth, you’ve realised it by now: They do leave the prettiest prints behind. Imprints of seashells and starfish, of dancing Butterflies, or a track of blooming Hibiscus. It’s a small and fleeting way to leave the world more beautiful than you found it. To make somebody smile who walks behind you.

It’s also a beautiful motif for your Instagram – don’t forget to hashtag #sunies if you post a picture of the shoe prints you made in the sand, you’ll sure leave a smile on our faces!

But there is also a more serious kind of footprint, the carbon one, and maybe that’s the one you are more concerned about. So are we. We at Sunies care very much about the carbon footprint we, and you, are leaving behind. That’s why Sunies are vegan, recyclable, made mostly of natural and renewable resources, and ethically produced.  We’ll talk more in detail about this in one of the next blog articles.

For now we wish you a beautiful weekend, full of uplifting tracks to follow and to leave behind you!

-The Sunies team

 

Sommerfreuden – von subtil bis schillernd.

(Scroll down for english version)

Sommerfreuden – von subtil bis schillernd.

Es gibt subtile Wahrnehmungen, die das Bild von Sommer und Entspannen am Sonntagnachmittag wachrufen – wie das ungleichmäßige Tok-Totok von Tennisbällen, der Kokosgeruch von Sonnencreme oder das sanfte Plätschern von Wasser gegen das Ufer.  Und es gibt die kräftigeren Freuden, wie die leuchtenden Farben von Früchten und Blumen, der Duft von Grillfleisch, der aus einem Nachbargarten weht, oder die Kombination von entzücktem Kinderkreischen mit rhythmischem Rauschen starker Wellen.

Welche Geräusche und Gerüche Ihnen das Gefühl geben, dass der Sommer wirklich da ist, hängt wohl von Ihren liebsten Erinnerungen ab, davon, wo Sie die meisten Ihrer bisherigen Sommer verbracht haben und was Ihre Sommertraditionen sind.

Spielen Sie eine Sekunde mit – schließen Sie die Augen und denken Sie an glückliche Sommer: Welche Klänge und Geräusche können Sie in Ihrer Fantasie hören? Was können Sie riechen und sehen? Und was erfreut Sie am meisten? Bevorzugen Sie das Spektakuläre oder das Subtile? Ist die salzige Meeresluft am frühen Morgen eher Ihr Ding, oder das laute Lachen und die Musik und das Gläserklirren, an die Sie sich von einer Gartenparty erinnern?

Oft nehmen wir all diese Sinneseindrücke nicht bewusst wahr, und doch verankern sie uns in der Jahreszeit, in der Atmosphäre des Augenblicks. Wie wenn Sie nach unten schauen, bemerken, dass das leuchtende Rosa Ihrer Zehennägel wirklich lebhaft mit dem Sea&Ocean im Sunies Green kontrastiert, und sich fragen, ob das vielleicht zu gewagt war, nur um kurz darauf genau dieselbe Farbkombination zu sehen, die in einem Busch mit leuchtend rosa Blüten widerhallt.

Sommer bedeutet: Das Leben genießen und im Augenblick sein.

Und in einem Jahr, in dem alles anders, verrückt und verwirrend ist, ist das vielleicht noch wichtiger. Alles in sich aufzunehmen, den Augenblick wirklich zu genießen, sich auf das Gefühl der Brise an den Unterarmen zu konzentrieren oder darauf, wie glatt sich die Sunies um Ihre Füße schmiegen – das ist Nahrung für die Seele, und das ist im Moment genau, was wir brauchen.

Wenn Sie Lust haben, ein starkes Statement für Sommer und Freude zu setzen: Greifen Sie zu den kräftigen Farben wie Neonpink oder Neongelb – und kombinieren Sie sie mit einem kühnen Nagellack. Wenn Sie andererseits im Moment finden, dass alles um Sie herum eher wie ein Kokon und sanft sein sollte, dann sind Butterfly Glitter Silver, Hawaii Rose oder Sea&Ocean Conscious Bamboo genau richtig.

Summer delights

There are subtle impressions that evoke the idea of summer, and of relaxing on a Sunday afternoon – like the coconut smell of sunscreen or the gentle lapping of water on the shore. And there are the bolder delights, like striking colors of fruits and flowers, the aroma of barbecue wafting from a few gardens down, or the combination of delighted children’s voices with the rhythmical rushing of waves.

There are sounds and smells that make you realize that summer is finally here, they will also bring your most cherished memories of the last summers and traditions.

Let’s imagine for a second – close your eyes and think of happy summers: what are the sounds and noises you can hear in your imagination? What can you smell and see? And what delights you most? Is the salty air near the ocean in the early morning more your thing, or the loud laughter and music? Is it the clinking of glasses you remember from a garden party?

We don’t notice often these sensory impressions consciously, but still they root us within in the season, within the atmosphere of the moment. Like looking down to see the bright pink of your toenails contrasting so vividly with your Sea&Ocean in Sunies green, asking yourself if that may have been too daring, only to look up and see the exact same color combination echoed in a bush with bright pink flowers.

Summer is about enjoying life and being in the moment.

And in times like these where everything is different, crazy, and confusing. Taking it all in, really enjoying the moment, focusing on the feeling of the breeze across your forearms or how smooth your Sunies feel on the skin of your feet – it’ nourishment for the soul, and that may be exactly what we need.

If you feel like making a statement in favor of summer and joy, and like having a reminder right on your feet – go for the bold colors, like Neon Pink or Neon Yellow – and combine them with a fun nail polish.  If on the other hand you feel more like everything around you should be cocoon-like and gentle, then Butterfly Glitter Silver, Hawaii Rose or Sea&Ocean Conscious Bamboo are your friends.

 

With love,

Your Sunies Team.

Genug Energie haben für die wichtigen Dinge

Damit wir uns auf die großen und wunderbaren Dinge des Lebens konzentrieren können, ist es eine gute Idee, die kleinen Dinge so glatt wie möglich ablaufen zu lassen. Denn auch wenn sie einzeln  klein und unbedeutend erscheinen, rauben sie uns jedes Mal ein kleines bisschen Energie, und mit der Zeit können sich diese kleinen Energiemengen ganz schön summieren. Wie z.B. keinen Parkplatz zu finden, Schlüssel zu verlegen und eine Blase am Fuß zu haben.

Wir wollen dazu beitragen, dass Sie den Kopf frei haben für das, was für Sie am wichtigsten ist.

Und während Parkplätze und verlorene Schlüssel nicht unsere Spezialität sind, haben wir uns viel Gedanken darüber gemacht, Sie frei von Blasen zu halten und andere kleine Ärgernisse an der Schuh-Front zu beheben. Sehen wir mal, ob wir Einige der Ihren lösen konnten:

  1. Sobald es heiß wird, schwellen meine Füße an, und Schuhe werden zur Qual.

Darauf sind wir wirklich stolz: Das Material, aus dem die Sunies hergestellt sind, wird mit steigenden Temperaturen weicher. Ja, Sie haben richtig gelesen. Je wärmer es wird, desto weicher und geschmeidiger werden Ihre Sunies. Und machen Platz für geschwollene Füße.

  1. Wenn ich in den Urlaub fahre, nehmen Schuhe für verschiedene Gelegenheiten viel mehr Platz und Gewicht in meinem Gepäck ein, als sie sollten: Flip-Flops für den Strand, Pumps zum Ausgehen, flache und bequeme Schuhe, die für Stadtspaziergänge und Museen immer noch gut aussehen, Laufschuhe für’s Joggen, Hausschuhe für das Hotelzimmer oder das Airbnb.

(Zu früh im Pandemiezyklus, die Idee von Urlaubsreisen? Sorry. Aber es wird wieder Urlaube und Reisen geben. Und ein bisschen zu träumen tut den Energiereserven gut.)

Mit Sunies im Gepäck brauchen Sie zwar immer noch Ihre Laufschuhe, aber die anderen können Sie daheim lassen, wenn Sie wollen. Sunies sind weich und bequem genug für Stadtspaziergänge, sehen aber trotzdem sehr „angezogen“ aus. Sie sind geborene Strandschuhe und schützen Ihre Füße vor heißem Sand und scharfem Kies, schaffen aber die Verwandlung in “Pumps für das edle Restaurant” mit links. Kein Kellner wird etwas bemerken. Kein anderer Gast wird scheel schauen und denken: “Strandschuhe?!“. Ja, wir sind sicher. Wir haben es getestet. Und schließlich können Sunies mühelos einspringen für zurückgelassene Hausschuhe – falls sie etwas Straßenschmutz an der Sohle haben, einfach kurz im Waschbecken abspülen und trockentupfen.

  1. Plastikschuhe sind wunderbar praktisch, aber viele riechen wie Autoreifen, und der Geruch verliert sich, wenn überhaupt, erst nach Wochen.
Unsere Kundinnen schwärmen vom Geruch der Sunies. Lesen Sie es nach. “Angenehmer Geruch”, sagen sie, oder “riechen nach Lavendel” – es ist Auslegungssache, aber auf jeden Fall ist es nicht der üble Plastikgestank, den Sie zu Recht fürchten. Und Sunies sind sowieso nicht aus klassischem Kunststoff – schließlich werden sie hauptsächlich aus natürlichen Materialien wie Kokos- und Bambusfasern hergestellt.
  1. Strandschuhe lassen sich schwer ausziehen. Sie kleben auf der Haut und man muss die Füße richtig raus-schälen, und das tut scheußlich weh.

Sunies tun das nicht. Sie lassen sich wirklich leicht ausziehen. Wir wollen Ihnen doch nicht wehtun!

 

Wir wünschen Ihnen ein Wochenende voller Freude,

Das Sunies-Team